Jugend

Jungwacht Blauring

Jungwacht Blauring hat in der Schweiz knapp 29'000 Mitglieder. Rund 160 davon - also gut ein halbes Prozent - leben in Diepoldsau-Schmiter. Vergleicht man dies mit dem Anteil der Diepoldsauer an der Schweizer Bevölkerung, fällt auf, dass in Diepoldsau rund zehnmal mehr Blauringlerinnen und Jungwächter leben, als der Schweizer Durchschnitt vermuten liessen.

Mit Freundinnen und Freunden zusammen sein, spielen, zelten, die Natur erkunden, unvergessliche Momente erleben: das alles und noch vieles mehr bietet Jungwacht Blauring (Jubla). In unseren Scharen können Kinder und Jugendliche eine sinnvolle Freizeit verbringen – in Gruppenstunden, Lagern und an Scharanlässen.

Kontakt
Blauring-Diepoldsau-Schmitter              Präses Nada Hemmi
Jungwacht-Diepoldsau-Schmitter           Präses Diakon Bernd Bürgermeister

Sommerlager 2018 - Kala

In den Sommerferien findet dieses Jahr das Kantonslager stat.

Youtube-Film

Info-Blatt

Anmeldeformular

 Und hier noch das Anmeldeformular für das Pfingstlager: ⇒⇒⇒ PfiLa

 

 

Ministranten

Fast 50 Kinder und Jugendliche engangieren sich in unserer Pfarrei als Ministrantinnen und Ministranten. Sie gestalten aktiv die Gottesdienste und treffen sich in kleinen Gruppen oder als Gesamtgruppe zu regelmässigen Anlässen. Ministrant kann man nach der Erstkommunion werden. Auch "Quereinsteiger", also ältere Kinder und Jugendliche sind sehr herzlich willkommen! Der Kontakt ist jederzeit über den Seelsoger möglich.
Flyer der akj-Rheintal zum Ministrantendienst

 

Firmung ab 18

Im Bistum St. Gallen wird das Sakrament der Firmung im Erwachsenenalter gespendet (Firmung ab 18). Die Vorbereitung zur Firmung geschieht im Rahmen eines mehrmonatigen Firmwegs, der sich in unseren Pfarreien entwickelt und bewährt hat. Besonders wertvoll ist dabei der Einsatz der Freiwilligen in den jeweiligen Pfarreien. Durch ihre Bereitschaft zu Diskussionen und durch ihre allgemeine Präsenz sind sie den Jugendlichen ein Vorbild für gelebten Glauben. Ziel des Firmwegs ist, dass die Jugendlichen im Glauben wachsen und sich am Ende des Firmwegs frei und eigenständig für oder gegen den Empfang des Firmsakrament entscheiden

Weiter Infos zur Firmung in unserer Seelsorgeeinheit

 Segeltörn in den Sommerferien

(beim Anklicken des Bildes öffnet sich der Info-Flyer)